Sie sind hier

Einsätze 2019

Juni

Einsatz 36 - Hilfeleistung: Klein

Mittwoch | 12.06.2019 – 20:10 Uhr | Gallun - Mittenwalder Chaussee

Auf dem Gelände des Galluner Kindergartens Weinbergschnecke war ein großer Ast abgebrochen und auf einen Schuppen gefallen. Wir beseitigten den Ast mittels Steckleiter und Motorkettensäge.


Einsatz 35 - Hilfeleistung: Klein

Mittwoch | 12.06.2019 – 19:45 Uhr | Gallun - Akazienweg

Es wurde erneut ein großer abgebrochener Ast im Galluner Akazienweg gemeldet. Der Ast hatte beim Herabfallen die Telefonleitung zerstört und blockierte die Fahrbahn. Wir entfernten den Ast mittels Muskelkraft von der Fahrbahn.


Einsatz 34 - Hilfeleistung: Klein

Mittwoch | 12.06.2019 – 19:25 Uhr | Gallun - Mittenwalder Chaussee

Nahe des Galluner Kindergartens Weinbergschnecke waren zwei Bäume umgeknickt und blockierten den Bürgersteig. Wir zerlegten die Bäume mittels Motorkettensäge und beräumten den Bürgersteig.


Einsatz 33 - Hilfeleistung: Klein

Mittwoch | 12.06.2019 – 19:15 Uhr | Gallun - Akazienweg

Im Galluner Akazienweg war ein großer Ast abgebrochen und blockierte die Fahrbahn. Wir zerlegten den Ast mittels Motorkettensäge und beräumten die Fahrbahn.


Einsatz 32 - Hilfeleistung: Klein

Mittwoch | 12.06.2019 – 18:50 Uhr | Gallun - Mittenwalder Chaussee

Infolge starker Windböen wurde in der Mittenwalder Chaussee ein Ast in einer Baumkrone abgebrochen und drohte auf ein Wohngebäude zu fallen. Da wir den Ast aufgrund der großen Höhe nicht erreichen konnte wurde die Drehleiter der Feuerwehr Mittenwalde zu dem Einsatz hinzugezogen. Von dieser aus wurde der Ast entfernt.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun.


Einsatz 31 - Hilfeleistung: VU-LKW/BUS

Dienstag | 11.06.2019 – 01:49 Uhr | BAB 13 - Groß Köris - Bestensee

Ein Lkw kam auf der BAB 13 von der Fahrbahn ab und fuhr in die Leitplanke. Hierbei wurde der Kraftstofftank und Teile der Fahrzeugverkleidung beschädigt, wodurch Diesel austrat. Der Lkw setzte seine Fahrt anschließend noch knapp 2 km fort und hielt erst auf dem Rastplatz Am Kahlberg an. Zusammen mit den Kräften aus Groß Köris und Mittenwalde dichteten wir den Tank ab und pumpten den restlichen Diesel in Kraftstoffkanister um.
Vor Ort waren die Feuerwehren Groß Köris, Mittenwalde und Gallun.


Einsatz 30 - Brand: Gebäude-Groß

Donnerstag | 06.06.2019 – 15:59 Uhr | Mittenwalde - Loickstraße

In der Mittenwalder Loickstraße wurde von den Bewohnern eines Einfamilienhauses Brandgeruch nach einem Blitzeinschlag gemeldet. Vor Ort angekommen konnte der Brand glücklicherweise nicht bestätigt werden. Nach einer Lageerkundung der Feuerwehr Mittenwalde meldete diese keine weitere Unterstützung zu benötigen. Wir konnten den Einsatz daher ohne Tätigkeit beenden.
Vor Ort waren die Feuerwehren Brusendorf, Krummensee, Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.

Mai

Einsatz 29 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Mittwoch | 29.05.2019 – 17:24 Uhr | BAB 13 - Mittenwalde - Ragow

Zwischen den Anschlussstellen Mittenwalde und Ragow kam es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt. Da die Feuerwehr Mittenwalde keine weitere Unterstützung benötigte konnten wir ohne Tätigkeit wieder abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun.


Einsatz 28 - Brand: Klein

Montag | 20.05.2019 – 17:30 Uhr | Mittenwalde - Kastanienweg

Auf dem Rückweg vom Einsatz 27-2019 sahen wir auf einer Wiese einen freistehenden Baum, aus dem leichter Rauch aufstieg. Da der Baum mitten auf der Wiese stand fuhren wir zum Mittenwalder Kastanienweg, welcher entlang des Nottekanals führt. Von dort aus brauchten wir 5 B-Längen um den Baum zu erreichen. Der Baum selbst war eine circa 12 m hohe Weide, welche bei unserem Eintreffen von innen quasi im Vollbrand stand. Da der Baum hohl war, bot er dem Feuer optimale Bedingungen. Nachdem wir die Flammen zunächst grob gelöscht hatten, begannen wir den Baum zu Fällen, da wir keine andere Möglichkeit hatten den Brand vollständig zu löschen. Im Anschluss an das Fällen löschten wir das Innere des Baums und beendeten den Einsatz.


Einsatz 27 – Brand: Gebäude-Groß

Montag | 20.05.2019 – 17:03 Uhr | Schenkendorf - Am Bruch

Es wurde ein Gebäudebrand infolge eines Blitzeinschlages, im Ortsteil Schenkendorf, gemeldet. Da sich der Brand vor Ort nicht bestätigte, konnte wir ohne Tätigkeit wieder abrücken.
Alarmiert waren die Feuerwehren Brusendorf, Krummensee, Mittenwalde, Motzen und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 26 – Brand: BMA

Mittwoch | 15.05.2019 – 13:51 Uhr | Motzen - Fontanestraße

Aufgrund von Bauarbeiten löste die Brandmeldeanlage einer Klinik in der Motzener Fontanestraße aus. Da für uns kein Handlungsbedarf bestand konnten wir ohne Tätigkeit abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde, Motzen, Töpchin und Gallun.


Einsatz 25 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Montag | 13.05.2019 – 22:38 Uhr | Ortsverbindung Gallun - Mittenwalde

Auf der Ortsverbindung Gallun - Mittenwalde kam der Fahrer eines Kleinbusses in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Hierbei wurden zwei Personen in dem Fahrzeug eingeklemmt. Die Beifahrerin konnte unmittelbar nach dem Eintreffen der ersten Kräfte aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Der Fahrer musste mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach Rücksprache mit dem Notarzt musste aufgrund der Schwere der Verletzungen hierbei eine sogenannte Sofortrettung vorgenommen werden. Der Fahrer wurde im Anschluss per Rettungshubschrauber in ein Berliner Unfallkrankenhaus verbracht.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun.

Nachtrag: Wie wir leider aus der Zeitung erfahren mussten verstarb der Fahrer des Pkw trotz aller Bemühungen im Krankenhaus. Wir möchten an dieser Stelle der Familie, sowie den Angehörigen und Freunden unser tiefstes Beileid und Mitgefühl aussprechen und wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit der Trauer.


Einsatz 24 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Samstag | 11.05.2019 – 10:23 Uhr | Ortsverbindung Gallun - Motzen

Auf der Ortsverbindung Gallun - Motzen verlor der Fahrer eines Motorrollers die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und rutschte in die Leitplanke. Hierbei wurde er verletzt und musste rettungsdienstlich behandelt werden. Wir sicherten die Einsatzstelle, betreuten die verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und banden die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab.

April

Einsatz 23 - Brand: Gebäude-Klein

Dienstag | 30.04.2019 – 12:19 Uhr | Bestensee - Waldweg

Wir wurden zur Unterstützung bei einem Gebäudebrand nach Bestensee nachalarmiert. Vor Ort brannte ein circa 20 m² Carport im Vollbrand. Die Löscharbeiten wurden durch die hohe Brandlast erschwert, da sich in dem Carport neben Brenn- und Bauholz eine große Menge Kohlen, welche in Handarbeit aus dem Carport entfernt und anschließend abgelöscht werden mussten, befand. Wir unterstützten bei den Restlöscharbeiten mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt.

Dank des Einsatzes zweier Nachbarn, welche bis zum Eintreffen der ersten Kräfte ein Übergreifen auf das Wohnhaus mittels Gartenschlauchs verhinderten, beschränkte sich das Feuer auf den Carport. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Nachbarn.

Vor Ort waren die Feuerwehren Bestensee, Pätz, Zeesen und Gallun.


Einsatz 22 - Brand: Fläche

Freitag | 26.04.2019 – 20:04 Uhr | Krummensee - Hauptstraße

In Krummensee brannten circa 25 m² Schilf und trockenes Gras auf einem Seegrundstück. Der Grundstückseigentümer hatte noch vor Eintreffen der Feuerwehr erste Löschversuche unternommen, die Restlöscharbeiten wurden von der Feuerwehr Krummensee mit einem C-Rohr vorgenommen. Da die Feuerwehr Krummensee keine weitere Unterstützung benötigte, konnten wir ohne Tätigkeit abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Krummensee, Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 21 - Brand: Wald-Groß/WSP

Donnerstag | 25.04.2019 – 15:45 Uhr | Töpchin - Wünsdorfer Straße

In einem Waldgebiet, nahe der Wünsdorfer Straße im Mittenwalder Ortsteil Töpchin, brannten circa 5000 m² Waldboden. Die Brandbekämpfung wurde mittels mehrerer C-Rohre und über Fahrzeugmonitore vorgenommen. Die Wasserversorgung wurde mit Löschgruppenfahrzeugen und Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr realisiert.
Vor Ort waren die Feuerwehren Egsdorf, Motzen, Neuendorf, Telz, Teupitz, Töpchin und Gallun.


Einsatz 20 – Brand: BMA

Dienstag | 23.04.2019 – 00:48 Uhr | Mittenwalde – Baruther Vorstadt

Wir wurden aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Mittenwalder Seniorenheim alarmiert. Vor Ort stellte sich als Ursache eine brennende Kerze heraus. Da für uns kein Handlungsbedarf bestand konnten wir ohne Tätigkeit abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Krummensee, Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 19 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Freitag | 19.04.2019 – 12:49 Uhr | BAB 13 - Mittenwalde - Ragow

Auf der BAB 13 wurde, zwischen den Anschlussstellen Mittenwalde und Ragow, ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Vor Ort war ein mit zwei Personen besetzter Pkw von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich infolgedessen überschlagen. Entgegen der ersten Meldung waren die beiden Insassen nicht eingeklemmt und bei unserem Eintreffen bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurden von Ersthelfern betreut. An dieser Stelle ein Dankeschön an die beiden Mitarbeiter des Rettungsdienst Bautzen und an das Mitglied des THW, die hervorragende Erste Hilfe leisteten. Da es sich um ein gasbetriebenes Fahrzeug handelte wurde ein doppelter Brandschutz aufgebaut und das Fahrzeug nach Leckagen untersucht. Zur Sicherung des Fahrzeuges wurde der Gastank mittels Nothahn gesichert.

Auf der Anfahrt hatten wir uns noch über die vorbildliche Rettungsgasse gefreut, an der Einsatzstelle mussten wir dann leider einen komplett unnötigen Stau auf der Gegenseite beobachten. Aufgrund von Gaffern - teilweise mit beiden Händen am Smartphone statt am Lenkrad - kam es auch in der Gegenrichtung zu einem langen Stau.

Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 18 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Mittwoch | 17.04.2019 – 09:43 Uhr | Ortsverbindung Gallun - Motzen

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person alarmiert. Beim Eintreffen ergab die Lageerkundung drei beteiligte PKW und vier betroffene Personen. Eine Person wurde vom Rettungsdienst behandelt, konnte aber vor Ort verbleiben. Wir sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und gegen Brand. Da es zwei der beteiligten Fahrzeuge durch eine kleine Baumgruppe hindurch in das Gleisbett einer stillgelegten Bahnstrecke verschlagen hatte, gestaltete sich die Sicherung der Fahrzeuge etwas schwierig. Wir klemmten die Fahrzeugbatterien ab und fingen die auslaufenden Flüssigkeiten auf. Dank eines örtlichen Abschleppunternehmens, welches zufällig mit einem Bergefahrzeug vor Ort war, konnte das auf den Schienen stehende Fahrzeug vom Gleis entfernt und ein Auslaufen der restlichen Betriebsstoffe unterbunden werden. Im Anschluss informierten wir das Ordnungsamt und übergaben die Einsatzstelle an die Polizei.


Einsatz 17 – Brand: Gebäude-Groß

Donnerstag | 11.04.2019 – 16:58 Uhr | Brusendorf - Boddinsfelder Eck

Es wurde der Brand einer Mikrowelle und drei verletzte Personen in einem Einfamilienhaus im Mittenwalder Ortsteil Brusendorf gemeldet. Der Einsatz wurde noch während der Ausfahrt aus der Wache für uns abgebrochen.
Alarmiert waren die Feuerwehren Brusendorf, Mittenwalde, Motzen, Ragow und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister und der ELW der Stadt Mittenwalde.


Einsatz 16 – Hilfeleistung: VU-LKW/BUS

Montag | 01.04.2019 – 08:17 Uhr | BAB 13 - Bestensee - Groß Köris

Wir wurden erneut zu einem vermeintlichen Lkw-Unfall auf die BAB 13 alarmiert. Vor Ort stellte sich der gemeldete Unfall als der vom Einsatz 15-2019 immer noch im Wald stehende Lkw heraus. Obwohl der Lkw noch immer durch ein Einsatzfahrzeug der Polizei gesichert wurde, gab es einen entsprechenden Anruf eines Autofahrers bei der Leitstelle. Wir konnten ohne Tätigkeit abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 15 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Montag | 01.04.2019 – 05:16 Uhr | BAB 13 - Bestensee - Groß Köris

Es wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der BAB 13 in Richtung Dresden gemeldet. Vor Ort war der Fahrer eines Lkw mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und anschließend die Böschung hinabgefahren. Hierbei prallte er gegen mehrere Bäume und fällte diese teilweise. Entgegen der ursprünglichen Meldung wurde der Fahrer bei dem Unfall nicht eingeklemmt, sondern leicht verletzt. Wir sicherten die Einsatzstelle, kontrollierten die Ladung des Lkw, entfernten einen auf die Fahrbahn gestürzten Baum mittels Motorkettensäge und bereinigten grob die Fahrbahn.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun sowie der Stadtbrandmeister.

März

Einsatz 14 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Donnerstag | 21.03.2019 – 17:53 Uhr | Ortsverbindung Märkisch Buchholz - Köthen

Wir wurden zur Unterstützung bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Ortsverbindung Märkisch Buchholz - Köthen nachalarmiert. Vor Ort war ein Transporter von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt. Hierbei wurden zwei Kinder und eine Frau verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser verbracht werden. Ein weiteres Kind wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Trotz größter Anstrengungen aller Einsatzkräfte verstarb das Kind leider wenig später nach der Befreiung aus dem Fahrzeug.

Wir möchten an dieser Stelle der Familie, sowie den Angehörigen und Freunden unser tiefstes Beileid und Mitgefühl aussprechen und wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit der Trauer.

Vor Ort waren die Feuerwehren Birkholz, Halbe, Hermsdorf, Märkisch Buchholz, Münchehofe und Gallun sowie der Amtsbrandmeister Amt Schenkenländchen und der Kreisbrandmeister.


Einsatz 13 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Samstag | 16.03.2019 – 09:26 Uhr | BAB 13 - Teupitz - Baruth

Auf der BAB 13, zwischen den Anschlussstellen Teupitz und Baruth, fuhr der Fahrer eines Pkw mit seinem Fahrzeug auf einen vor ihm fahrenden Lkw auf. Hierbei wurde der Pkw auf der Beifahrerseite stark beschädigt und der Fahrer verletzt. Der Fahrer wurde zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus verbracht. Entgegen der ursprünglichen Meldung wurden keine Personen eingeklemmt. Während die Feuerwehr Teupitz die Einsatzstelle sicherte, verbrachten wir den Pkw mittels Rollgleiter auf den Standstreifen.
Vor Ort waren die Feuerwehren Teupitz und Gallun.


Einsatz 12 – Brand: BMA

Freitag | 15.03.2019 – 23:17 Uhr | Mittenwalde – Dahmestraße

Wir wurden aufgrund der Auslösung einer Brandmeldeanlage in die Dahmestraße nach Mittenwalde alarmiert. Da es sich um eine Fehlauslösung handelte konnten wir ohne Tätigkeit abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Krummensee, Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 11 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Donnerstag | 14.03.2019 – 16:09 Uhr | BAB 13 - Mittenwalde - Bestensee

Auf der BAB 13 kam es an der Anschlussstelle Bestensee in Fahrtrichtung Dresden zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Pkw und einem Lkw. Hierbei wurden drei Personen leicht verletzt. Da die Feuerwehr Mittenwalde und der Rettungsdienst bereits vor Ort waren und keine weitere Unterstützung benötigten konnten wir ohne Tätigkeit abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun.


Einsatz 10 - Hilfeleistung: Person-TMR

Mittwoch | 13.03.2019 – 15:34 Uhr | Mittenwalde - Dahmestraße

In einem Hochregallager einer Mittenwalder Firma fuhr die Fahrerin eines Gabelstaplers gegen das Hochregal, woraufhin dieses einstürzte. Laut der ersten Meldung wurde sie hierbei unter mehreren Paletten verschüttet, weshalb wir unter dem Stichwort „Technische Menschenrettung“ alarmiert wurden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war die Frau bereits durch Mitarbeiter der Firma befreit worden und wurde anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Wir konnten die Einsatzstelle ohne Tätigkeit verlassen.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun.


Einsatz 9 - Brand: Gebäude-Klein

Sonntag | 03.03.2019 – 21:31 Uhr | Mittenwalde - Paul-Gerhardt-Straße

Es wurde der Brand einer Garage in Mittenwalde gemeldet. Vor stellte sich heraus, dass es sich um eine ausgebaute Scheune handelte. Diese - in mehrere Räume unterteilte - Scheune stand im oberen Geschoss im Vollbrand, mit teilweisem Durchbrand durch das Dach. Wir stellten einen Trupp unter schwerem Atemschutz zur Besetzung der Drehleiter. Von dieser aus wurden Teile des Daches geöffnet und die Brandbekämpfung vorgenommen. Weiterhin stellten wir einen weiteren, ebenfalls mit schwerem Atemschutz ausgerüsteten, Trupp zur Brandbekämpfung von außen. Da die ins Obergeschoss führende Holztreppe bereits durch das Feuer zerstört wurde, musste die Brandbekämpfung größtenteils von außen vorgenommen werden. Zusätzlich wurde die Brandbekämpfung durch mehrere Druckgasbehälter im Gebäude erschwert.

Der Eigentümer der Scheune zog sich bei eigenen Löschversuchen mehrere teils schwere Verbrennungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Berliner Spezialklinik geflogen werden.

Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde, Ragow, Telz und Gallun sowie das BKZ Luckau und der stellv. Stadtbrandmeister.

Februar

Einsatz 8 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Mittwoch | 13.02.2019 – 18:05 Uhr | Mittenwalde - Dahmestraße

In der Mittenwalder Dahmestraße wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Der gemeldete Einsatzort stimmte jedoch nicht, da sich die Unfallstelle in unmittelbarer Nähe des Gerätehauses der Feuerwehr Mittenwalde befand. Vor Ort war es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw gekommen. Da hierbei eine Person leicht verletzt und nicht eingeklemmt wurde, benötigte die Feuerwehr Mittenwalde keine weitere Unterstützung. Wir konnten den Einsatz daher ohne Tätigkeit beenden.
Alarmiert waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 7 - Hilfeleistung: VU-LKW/BUS

Montag | 11.02.2019 – 14:33 Uhr | BAB 13 - Ragow - Mittenwalde

Es wurde ein Lkw-Unfall mit einer eingeklemmten Person gemeldet. Noch auf Anfahrt erhielten wir die Information, dass sich die eingeklemmte Person nicht bestätigt hatte und das die Polizei die am Unfall beteiligten Fahrzeuge von der Autobahn begleitet. Wir konnten den Einsatz daher ohne Tätigkeit beenden.
Alarmiert waren die Feuerwehren Mittenwalde, Ragow und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 6 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Montag | 04.02.2019 – 11:38 Uhr | BAB 13 - Mittenwalde - Ragow

Zwischen den Anschlussstellen Mittenwalde und Ragow kam es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw. Vor Ort angekommen teilte uns die Feuerwehr Mittenwalde mit, dass sie keine weitere Unterstützung benötigen. Wir konnten den Einsatz daher ohne Tätigkeit beenden.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 5 - Brand: PKW

Freitag | 01.02.2019 – 22:05 Uhr | BAB 13 - Anschlussstelle Bestensee

Auf der aus Richtung Berlin kommenden Autobahnabfahrt der Anschlussstelle Bestensee wurde ein brennender Pkw gemeldet. Schon bei der Anfahrt war der Feuerschein von Weitem zu erkennen. Bei unserem Eintreffen brannte der Pkw bereits in ganzer Ausdehnung. Der Hinweis, dass die Insassen das Fahrzeug bereits verlassen haben konnte vor Ort bestätigt werden. Die Fahrerin stand etwas abseits ihres Fahrzeuges und wurde durch Ersthelfer betreut. Da sie unverletzt war und medizinische Hilfe ablehnte konnte der Rettungsdienst storniert werden. Wir löschten den Pkw mit einem C-Rohr und einem Trupp unter schwerem Atemschutz. Die Feuerwehr Mittenwalde übernahm die Absicherung der Einsatzstelle aus Richtung der Autobahn und stellte einen Sicherheitstrupp. Zum Ende der Löscharbeiten wurde mit Hilfe ihrer Wärmebildkamera nach vereinzelten Glutnestern gesucht.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun.

Nach dem Einsatz: Zurück an unserer Wache angekommen bemerkten wir beim Befüllen unseres Löschfahrzeuges ein lautes Piepen eines rückwärtsfahrenden Lkw. In circa 100 m Entfernung stand eine kleine Kolonne der US Armee und steckte mit einem großen Lkw in einer sehr kleinen Nebenstraße fest. Als wir bei den Soldaten angekommen waren musste diese selber über ihr Missgeschick lachen und fragten wie sie denn zur Autobahn kämen. Nach ein paar kurzen Gesprächen halfen wir ihnen beim Rangieren und verabschiedeten uns. Als Dank und zur Erinnerung ließen sie uns eines ihrer Abzeichen da. So etwas erlebt man auch nicht alle Tage.

Januar

Einsatz 4 - Brand: BMA

Samstag | 26.01.2019 – 22:51 Uhr | Mittenwalde - Apothekerstraße

Wir wurden aufgrund der Auslösung der Brandmeldeanlage einer Firma im Mittenwalder Gewerbegebiet Hechtstücke alarmiert. Vor Ort wurde am Feuerwehrbedienfeld die Auslösung der Sprinkleranlage gemeldet. Dies konnte jedoch zunächst nicht nachvollzogen werden. Nach einer länger andauernden Lageerkundung und nach Eintreffen eines Verantwortlichen der Firma konnte ein technischer Defekt als Ursache ausgemacht werden.
Vor Ort waren die Feuerwehren Krummensee, Mittenwalde und Gallun.


Einsatz 3 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Montag | 14.01.2019 – 01:35 Uhr | BAB 13 - Mittenwalde - Ragow

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw auf der BAB 13 alarmiert. Vor Ort war ein Pkw zunächst auf einen Lkw aufgefahren. Infolgedessen kam der Pkw von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildzaun und kam an einem Baum zum Stehen. Hierbei wurde eine Person verletzt. Da die Feuerwehr Mittenwalde die Arbeiten am Pkw übernahm, sicherten wir den circa 300 m weiter stehenden Lkw bis zum Eintreffen der Polizei ab.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 2 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Mittwoch | 09.01.2019 – 16:13 Uhr | BAB 13 - Bestensee - Groß Köris

Auf dem Rastplatz "Am Kahlberg West" wurde ein Verkehrsunfall mit verletzter Person gemeldet. Vor Ort hatte die Fahrerin eines Pkw Gas und Bremse verwechselt und war infolgedessen mit ihrem Pkw in den Vorbau der Raststätte gefahren. Nachdem sie im weiteren Verlauf über einen Spielplatz, eine Böschung hinab und durch einen Zaun gefahren war, kam sie an einem Baum zum Stehen. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 1 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Dienstag | 01.01.2019 – 02:49 Uhr | Ortsverbindung Mittenwalde - Telz

Es wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Vor Ort war ein aus Richtung Telz kommender Pkw in einer Doppelkurve von der Fahrbahn abgekommen und infolgedessen in die Leitplanke gefahren. Hierbei wurden die Insassen leicht verletzt. Da sich die Meldung der eingeklemmten Person nicht bestätigte konnten wir ohne Tätigkeit abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde, Telz und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.

Über Gallun

Deutschlandkarte

Gallun, ein märkisches Dorf, ist Ortsteil der Stadt Mittenwalde im Landkreis Dahme-Spreewald, im Bundesland Brandenburg der Bundesrepublik Deutschland.

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Oder noch besser, Sie wollen bei uns mitmachen? Melden Sie sich bei uns.

  • Dorfplatz 11, 15749 Mittenwalde Ortsteil Gallun
  • Email:

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien, wenn Sie auch dort immer auf dem Laufenden sein wollen.