Sie sind hier

Einsätze 2019

Februar

Einsatz 8 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Mittwoch | 13.02.2019 – 18:05 Uhr | Mittenwalde - Dahmestraße

In der Mittenwalder Dahmestraße wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Der gemeldete Einsatzort stimmte jedoch nicht, da sich die Unfallstelle in unmittelbarer Nähe des Gerätehauses der Feuerwehr Mittenwalde befand. Vor Ort war es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw gekommen. Da hierbei eine Person leicht verletzt und nicht eingeklemmt wurde, benötigte die Feuerwehr Mittenwalde keine weitere Unterstützung. Wir konnten den Einsatz daher ohne Tätigkeit beenden.
Alarmiert waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 7 - Hilfeleistung: VU-LKW/BUS

Montag | 11.02.2019 – 14:33 Uhr | BAB 13 - Ragow - Mittenwalde

Es wurde ein Lkw-Unfall mit einer eingeklemmten Person gemeldet. Noch auf Anfahrt erhielten wir die Information, dass sich die eingeklemmte Person nicht bestätigt hatte und das die Polizei die am Unfall beteiligten Fahrzeuge von der Autobahn begleitet. Wir konnten den Einsatz daher ohne Tätigkeit beenden.
Alarmiert waren die Feuerwehren Mittenwalde, Ragow und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 6 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Montag | 04.02.2019 – 11:38 Uhr | BAB 13 - Mittenwalde - Ragow

Zwischen den Anschlussstellen Mittenwalde und Ragow kam es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw. Vor Ort angekommen teilte uns die Feuerwehr Mittenwalde mit, dass sie keine weitere Unterstützung benötigen. Wir konnten den Einsatz daher ohne Tätigkeit beenden.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 5 - Brand: PKW

Freitag | 01.02.2019 – 22:05 Uhr | BAB 13 - Anschlussstelle Bestensee

Auf der aus Richtung Berlin kommenden Autobahnabfahrt der Anschlussstelle Bestensee wurde ein brennender Pkw gemeldet. Schon bei der Anfahrt war der Feuerschein von Weitem zu erkennen. Bei unserem Eintreffen brannte der Pkw bereits in ganzer Ausdehnung. Der Hinweis, dass die Insassen das Fahrzeug bereits verlassen haben konnte vor Ort bestätigt werden. Die Fahrerin stand etwas abseits ihres Fahrzeuges und wurde durch Ersthelfer betreut. Da sie unverletzt war und medizinische Hilfe ablehnte konnte der Rettungsdienst storniert werden. Wir löschten den Pkw mit einem C-Rohr und einem Trupp unter schwerem Atemschutz. Die Feuerwehr Mittenwalde übernahm die Absicherung der Einsatzstelle aus Richtung der Autobahn und stellte einen Sicherheitstrupp. Zum Ende der Löscharbeiten wurde mit Hilfe ihrer Wärmebildkamera nach vereinzelten Glutnestern gesucht.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun.

Nach dem Einsatz: Zurück an unserer Wache angekommen bemerkten wir beim Befüllen unseres Löschfahrzeuges ein lautes Piepen eines rückwärtsfahrenden Lkw. In circa 100 m Entfernung stand eine kleine Kolonne der US Armee und steckte mit einem großen Lkw in einer sehr kleinen Nebenstraße fest. Als wir bei den Soldaten angekommen waren musste diese selber über ihr Missgeschick lachen und fragten wie sie denn zur Autobahn kämen. Nach ein paar kurzen Gesprächen halfen wir ihnen beim Rangieren und verabschiedeten uns. Als Dank und zur Erinnerung ließen sie uns eines ihrer Abzeichen da. So etwas erlebt man auch nicht alle Tage.

Januar

Einsatz 4 - Brand: BMA

Samstag | 26.01.2019 – 22:51 Uhr | Mittenwalde - Apothekerstraße

Wir wurden aufgrund der Auslösung der Brandmeldeanlage einer Firma im Mittenwalder Gewerbegebiet Hechtstücke alarmiert. Vor Ort wurde am Feuerwehrbedienfeld die Auslösung der Sprinkleranlage gemeldet. Dies konnte jedoch zunächst nicht nachvollzogen werden. Nach einer länger andauernden Lageerkundung und nach Eintreffen eines Verantwortlichen der Firma konnte ein technischer Defekt als Ursache ausgemacht werden.
Vor Ort waren die Feuerwehren Krummensee, Mittenwalde und Gallun.


Einsatz 3 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Montag | 14.01.2019 – 01:35 Uhr | BAB 13 - Mittenwalde - Ragow

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw auf der BAB 13 alarmiert. Vor Ort war ein Pkw zunächst auf einen Lkw aufgefahren. Infolgedessen kam der Pkw von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildzaun und kam an einem Baum zum Stehen. Hierbei wurde eine Person verletzt. Da die Feuerwehr Mittenwalde die Arbeiten am Pkw übernahm, sicherten wir den circa 300 m weiter stehenden Lkw bis zum Eintreffen der Polizei ab.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 2 - Hilfeleistung: VU-mit-P

Mittwoch | 09.01.2019 – 16:13 Uhr | BAB 13 - Bestensee - Groß Köris

Auf dem Rastplatz "Am Kahlberg West" wurde ein Verkehrsunfall mit verletzter Person gemeldet. Vor Ort hatte die Fahrerin eines Pkw Gas und Bremse verwechselt und war infolgedessen mit ihrem Pkw in den Vorbau der Raststätte gefahren. Nachdem sie im weiteren Verlauf über einen Spielplatz, eine Böschung hinab und durch einen Zaun gefahren war, kam sie an einem Baum zum Stehen. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.


Einsatz 1 - Hilfeleistung: VU-Klemm

Dienstag | 01.01.2019 – 02:49 Uhr | Ortsverbindung Mittenwalde - Telz

Es wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Vor Ort war ein aus Richtung Telz kommender Pkw in einer Doppelkurve von der Fahrbahn abgekommen und infolgedessen in die Leitplanke gefahren. Hierbei wurden die Insassen leicht verletzt. Da sich die Meldung der eingeklemmten Person nicht bestätigte konnten wir ohne Tätigkeit abrücken.
Vor Ort waren die Feuerwehren Mittenwalde, Telz und Gallun, sowie der Stadtbrandmeister.

Über Gallun

Deutschlandkarte

Gallun, ein märkisches Dorf, ist Ortsteil der Stadt Mittenwalde im Landkreis Dahme-Spreewald, im Bundesland Brandenburg der Bundesrepublik Deutschland.

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Oder noch besser, Sie wollen bei uns mitmachen? Melden Sie sich bei uns.

  • Dorfplatz 11, 15749 Mittenwalde Ortsteil Gallun
  • Email:

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien, wenn Sie auch dort immer auf dem Laufenden sein wollen.